Erklärung des Schriftstellers Paul Gratzik zum Verbot seines Romanes „Fridas Ort“

Foto Beate Nelken
Foto Beate Nelken

An meine Leser!

Eine Kreatur des russischen Geheimdienstes, vor 89 beim militärischen Abwehrdienst des KGB und Deutscher Bürger, verhindert das Erscheinen meines Romanes „Fridas Ort“, in welchem zwei Offiziere der Roten Armee beim Desertieren in das kapitalistische Ausland erschossen werden. Mir wurden von dieser Kreatur 240.000 Euro Strafe angedroht und eine günstige Sterbeversicherung. Ich bitte meine Leser um Geduld und Spucke.

Paul Gratzik
aus der Uckermark im März 2014

_MG_1036


„VATERLANDSVERRÄTER“ läuft auf dem „Message to Man International Film Festival 2013“ in St. Petersburg!

Wir freuen uns sehr, dass „VATERLANDSVERRÄTER“ im September auf dem „Message to Man International Film Festival 2013 “ in St. Petersburg zu sehen sein wird!

Screening-Termine:

24.9.2013, 20.00 Uhr
25.9.2013, 19.00 Uhr

message2man.com


„VATERLANDSVERRÄTER“ wird am 20.9. in Beenz gezeigt!

Wir freuen uns, dass „Vaterlandsverräter“ am Freitag, den 20. September in Beenz / Uckermark zu sehen sein wird!

19.30 Uhr, „alte Schule“ Beenz (Gemeindehaus)


„VATERLANDSVERRÄTER“ gewinnt den den Grimme-Preis 2013 in der Kategorie „Information & Kultur“!

Aus der Jury-Begründung zu „Vaterlandsverräter“:

„Was für ein Filmanfang: Ein Ruderboot, ein Mann, eine Frau, eine Kamera. Der Dichter Paul Gratzik rudert. Die Regisseurin Annekatrin Hendel fragt ihn aus dem Off nach seiner Stasi-Geschichte. Gratzik erinnert sich an einen Spruch seiner Mutter: „Der schlimmste Feind im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“ Der Gedanke nagt an ihm, die Regisseurin lässt nicht locker. Er bekommt einen Wutausbruch, will plötzlich nichts mehr vom Thema seiner Stasivergangenheit wissen und von Reue schon gar nicht: „Ich geh über Bord. Ich habe kein Gewissen, ich habe keine Moral. Jedenfalls nicht eure.“
Lange nicht hat man in einem Dokumentarfilm eine so rasante, spannungsgeladene und aussagekräftige Szene gesehen – ein Lehrstück für alle Filmschulen. Und was das Beste ist: Das Versprechen des Anfangs kann der Film einlösen.“

Link zur Jurybegründung
www.grimme-institut.de/html/index.php?id=1742

Link zur Pressemitteilung
www.grimme-institut.de/html/index.php?id=8


„VATERLANDSVERRÄTER“- TV-Premieren-Screening im Café Butter

Mittwoch, 20. März 2013 um 21:55 Uhr in Anwesenheit des Teams

Pappelallee 73, 10437 Berlin

ARTE, 21:55 Uhr


VATERLANDSVERRÄTER ist für den Grimme-Preis 2013 nominiert!

Wir freuen uns sehr, dass „Vaterlandsverräter“ von Annekatrin Hendel in der Kategorie „Information & Kultur“ zum 49. Grimme-Preis 2013 nominiert ist!

Aus über 800 Preis-Vorschlägen haben drei Wettbewerbsjurys knapp 60 Formate ausgewählt, die sich nun im finalen Rennen um einen Grimme-Preis befinden. Die Preisgala findet am 12. April 2013 in Marl statt.

www.grimme-institut.de


VATERLANDSVERRÄTER auf ARTE!

VATERLANDSVERRÄTER hat am Mittwoch, 20. März 2013 um 21:55 Uhr seine TV-Premiere auf ARTE!


VATERLANDSVERRÄTER in Stralsund!

VATERLANDSVERRÄTER ist am Donnerstag, 18.10.2012 um 20 Uhr in Stralsund zu sehen!

http://www.filmclub-blendwerk.de


VATERLANDSVERRÄTER beim 16. Leipziger Literarischen Herbst-Mittwoch!

VATERLANDSVERRÄTER ist beim beim 16. Leipziger Literarischen Herbst-Mittwoch zu sehen!

17.10.2012, 17:00 Uhr im Kino Prager Frühling in Leipzig

http://www.kinobar-leipzig.de/cgi-bin/film.pl?filmId=699


Schnittmeister JÖRG HAUSCHILD ist für Schnittpreis nominiert!

Unser Schnittmeister JÖRG HAUSCHILD ist für den Schnittpreis Dokumentarfilm 2012 für VATERLANDSVERRÄTER nominiert. (Und für den Schittpreis Spielfilm auch: HALT AUF FREIER STRECKE)

www.filmportal.de/nachrichten/die-nominierungen-fuer-die-schnitt-preise-2012


DVD-Verkauf Onlineshop

Die VATERLANDSVERRÄTER-DVD gibt es jetzt online zu kaufen.
Hier der Link zum Onlineshop!

DVD-Verkauf → www.delikatessen.org


VATERLANDSVERRÄTER in FRANKREICH am 31.4.2012

Documentaire de Annekatrin Hendel avec Paul Gratzik, version française,
La cinéaste Annekatrin Hendel sera présente à La Ferrière le samedi 31 mars pour la séance de 20h30

→www.ccfa-nantes.org
http://www.ccfa-nantes.org/2012/02/printemps-du-cinema-allemand-de-la-ferriere/

HP → vaterlandsverraeter.com

VATERLANDSVERRÄTER in der Uckermark

Film und Gespräch mit Paul Gratzik und Annekatrin Hendel
am 13.4.2012 um 20:00 Uhr in der Kneipe „Zur Eisenbahn“ in Ringenwalde
Eintritt frei, Platzreservierungen bitte im Gasthof „Zur Eisenbahn“, Tel. 039881-279 oder per e-mail: gasthof-zur-eisenbahn@gmx.de bzw. mail@andreas-voigt-film.de

HP → vaterlandsverraeter.com

VERDAMMT IN ALLE EWIGKEIT?

Film & Diskussion zum Thema: Stasi und kein Ende – Ist Versöhnung möglich?
am 27. Februar 2012, 19:30 Uhr im Kino Babylon, Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin

gezeigt wird VATERLANDSVERRÄTER* der Eintritt ist frei
D 2011, R: Annekatrin Hendel, mit Paul Gratzik u.a.,
Produktion: IT WORKS! Medien GmbH, 35mm, 105 Min

anschließend diskutieren:
Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen
Wolfgang Templin, Direktor des Warschauer Büros der Heinrich-Böll-Stiftung, DDR- Oppositioneller
Paul Gratzik, Autor und Protagonist des Filmes
Annekatrin Hendel, Regisseurin

Moderation: Christhard Läpple, ZDF


* Kurzinhalt: Wenn man etwas nicht mehr hören kann, dann ist das wohl die Geschichte eines IM. Und wenn Paul Gratzik etwas nicht erzählen will, dann ist das die Geschichte eines IM. Seine Geschichte also. Und doch kommt es anders für den früheren IM und für den Zuschauer, der sich dem Sog dieses Porträts nicht entziehen kann. Arbeiterdichter, Gigolo, Stasispitzel und Einsiedler: Paul Gratziks Leben liest sich wie aus einem Katalog der Extreme. Die Filmemacherin Annekatrin Hendel hat daraus ein intimes Psychogramm des Scheiterns gemacht.

Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2012
Friedenspreis Osnabrück 2011
Winner Filmfest Augenweide 2011


Deutscher Filmpreis

Vorauswahl in der Kategorie „Bester Dokumenarfilm“.


Duisburger Filmwoche

VATERLANDSVERRÄTER läuft am 12.11. im Wettbewerb der Duisburger Filmwoche.

Friedenpreis für VATERLANDSVERRÄTER

VATERLANDSVERRÄTER gewinnt den Friedenspreis beim Filmfest in Osnabrück

[link: os-community.de]


Alle KINOTERMINE auf einen Blick:

VATERLANDSVERRÄTER: Ab 20.10.2011 im Kino
Zu den KINOTERMINEN >>

Der kino-zeit.de Filmwecker schickt Ihnen eine Email, wenn Vaterlandsverräter erstmals in einem Kino in Ihrer Nähe gezeigt wird.
Zum kino-zeit.de FILMWECKER >>


Bundesweiter KINOSTART

VATERLANDSVERRÄTER startet ab 20.10.2011 in den Kinos.

PUBLIKUMSPREMIERE

Die Publikumspremiere zu VATERLANDSVERRÄTER findet am 16.10.2011 um 13 Uhr im Kino International Berlin statt.

Unabhängiges Filmfest Osnabrück

VATERLANDSVERRÄTER läuft im Wettbewerb um den Friedensfilmpreis auf dem Unabhängigen Filmfest Osnabrück (12.-16.10.)

Kinovorstellung im Kino Union Fürstenwalde

VATERLANDSVERRÄTER läuft am 24.9.2011 um 20:15 im Kino Union Fürstenwalde. Anschließend findet ein Publikumsgespräch mit der Regisseurin statt. Berliner Straße 10, 15517 Fürstenwalde/Spree